Begleitung von Unternehmensnachfolgeprozessen

Denken Sie derzeit über die Nachfolge in Ihrem Unternehmen nach? Spielen Sie mit dem Gedanken, Ihr Unternehmen familienintern an Ihren Sohn oder Ihre Tochter zu übergeben oder an einen Dritten zu verkaufen? Dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft: Der Generationswechsel ist eines der größten Themen des deutschen Mittelstandes. Dennoch scheitern viele inhabergeführten Unternehmen an einer frühzeitigen Reglung der Unternehmensnachfolge. Doch woran liegt das?

Im Rahmen unserer Beratung haben wir die Erfahrung gemacht, dass es einigen Unternehmer:innen sehr schwerfällt, sich gedanklich auf die Unternehmensnachfolge einzulassen und dazu neigen, damit einhergehende vorbereitende Aufgaben vor sich herzuschieben. Auch die Ansprache potentieller Nachfolger:innen oder die Rückfrage an die eigenen Kinder, ob sich die die Weiterführung des Unternehmens vorstellen könnten, stellt für einige Unternehmer:innen eine Hürde dar. Bei anderen wiederum ist unter Umständen ein geeigneter Kandidat oder eine geeignete Kandidatin gefunden, die formalen Regelungen für eine Übergabe getroffen, der Nachfolger oder die Nachfolgerin umfassend eingearbeitet – doch die finale Übergabe findet nicht statt, da sich der Inhaber/die Inhaberin nicht vom Unternehmen verabschieden kann. Haben Sie bereits ähnliche Erfahrungen gemacht oder bei anderen Unternehmer:innen beobachten können? Oder stehen Sie gerade am Anfang dieses Prozesses und möchten genau diesen Herausforderungen besser begegnen?

Egal, welche Berührungspunkte Sie bereits mit dem Thema der Unternehmensnachfolge hatten – Sie scheinen an dem Punkt zu sein, sich intensiv mit der Übergabe Ihres Unternehmens auseinandersetzen zu wollen. Und auch, wenn sich dies hier so einfach anhört, ist uns durchaus bewusst, dass die Übergabe des Unternehmens eine Entscheidung von großer Tragweite ist, welche durchaus auch mit Befürchtungen und Ängsten einhergehen kann.

Welche Herausforderungen bei der Unternehmensnachfolge auf Sie warten

Oft hilft die grundlegende Erkenntnis, dass die Regelung der Nachfolge zu den wichtigsten, aber auch schwierigsten Führungsentscheidungen von Unternehmer:innen gehört. Diese umfasst nicht ausschließlich die Klärung juristischer und steuerlich-betriebswirtschaftlicher Fragen. Zusätzlich zu einer ganzen Reihe formaler Erfordernisse spielen in besonderem Maße menschliche und emotionale Aspekte eine entscheidende Rolle. So fällt es insbesondere Unternehmensgründer:innen meist schwer, sich aus dem Unternehmen zurückzuziehen; war doch der eigene Betrieb für viele über Jahre hinweg nicht lediglich ein Arbeitsplatz, sondern gleichsam ihr Lebensmittelpunkt. Konflikte mit dem Nachfolger oder der Nachfolgerin, der nun das Ruder übernimmt, womöglich neue, eigene Ideen realisieren möchte, aber zugleich auch seine/ihre Rolle erst finden muss, sind keine Seltenheit. Der Abschied vom eigenen Lebenswerk kann dann schwerer fallen als gedacht.

Aufgrund dessen ist es wichtig, sich frühzeitig mit verschiedenen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Wer soll meine Tätigkeit ersetzen? Was ist mein Unternehmen wert? Wie möchte ich im Alter abgesichert sein? Und wie stelle ich mir mein Leben nach dem Ausstieg aus dem aktiven Unternehmerdasein vor? Wer hilft mir, in Bezug auf die Unternehmensnachfolge richtige Entscheidungen zu treffen und mich bei diesem Prozess zu unterstützen?

Während sich viele Berater:innen auf die Klärung steuerlicher, betriebswirtschaftlicher und/oder rechtlicher Fragestellungen konzentrieren, bleiben sensiblere Themen oftmals auf der Strecke. Jedoch zeigt die Praxis, dass eine Unternehmensnachfolge noch so gut geplant und abgesichert sein kann – wenn der/die Unternehmer:in nicht bereit ist, sein/ihr Unternehmen in neue Hände zu übergeben, wird die Unternehmensnachfolge ein zähes Unterfangen – sowohl für den/die Unternehmer:in selbst als auch den Nachfolger. Unsere Unternehmensberatung aus Dresden versteht sich als ihr Begleiter während des gesamten Prozesses der Unternehmensnachfolge.

Wie können wir Sie unterstützen?

Um den vielfältigen Anforderungen, Erwartungen und Wünschen an die Unternehmensnachfolge gerecht zu werden, streben wir im Rahmen unserer Nachfolgeberatung eine ganzheitliche Betrachtung an, welche sowohl betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen als auch menschliche und soziale Faktoren berücksichtigt. Und da jede Nachfolge so individuell wie das Unternehmen selbst ist, möchten wir Sie ganz individuell und maßgeschneidert genau da beraten und unterstützen, wo Sie gerade im Unternehmensnachfolgeprozess stehen.

Sie stehen noch am Anfang der Unternehmensnachfolge? Und sind sich unter Umständen noch unklar, welche Form der Übergabe, die für Sie passendste ist? Oder wer Sie als Nachfolger:in würdig vertreten könnte? Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche und Auswahl der für Sie richtigen Form der Nachfolge und wägen mit Ihnen gemeinsam die Vor- und Nachteile einer familieninternen Nachfolge und verschiedenen externen Nachfolgeoptionen (bspw. Verkauf, MBO, Stiftung) ab. Falls die Entscheidung gegen eine familieninterne Übergabe des Unternehmens fällt oder kein passender/keine passende Nachfolger:in im Unternehmen vorhanden ist, muss unter Umständen ein geeigneter Kandidat oder eine geeignete Kandidatin gefunden werden. Auf Basis unseres großen Kontaktnetzwerkes und vertrauensvollen Kooperationen mit verschiedenen Unternehmen und Institutionen in der Region ist es uns möglich, Sie bei der Suche nach potentiellen Nachfolger:innen zu unterstützen und diese auf Wunsch gezielt anzusprechen.

Sie sind im Prozess der Unternehmensnachfolge bereits etwas weiter vorangeschritten und haben bereits einen geeigneten Nachfolger oder eine geeignete Nachfolgerin gefunden? Dann stehen Sie vor einer Menge komplexer und weitreichender Entscheidungen. Gerne unterstützen wir Sie im Rahmen einer ganzheitlichen Unternehmensberatung neben den genannten Punkten bei:

  • der Unternehmenswertermittlung,
  • Verhandlungen mit dem Übernehmer oder der Übernehmerin
  • Moderation bei Vertragsgesprächen
  • Kommunikation mit Mitarbeiter:innen, Kund:innen und Partner:innen in der Phase des Generationswechsels
  • zwischenmenschlichen und emotionalen Herausforderungen während der Unternehmensnachfolge

Gerne helfen wir Ihnen mit individuellen und maßgeschneiderten Lösungen, die Nachfolge Ihres Unternehmens nach Ihren Vorstellungen, Wünschen und Erwartungen zu regeln und umzusetzen.

Spielen Sie mit dem Gedanken, ein Unternehmen zu übernehmen statt ein eigenes Unternehmen zu gründen? Arbeiten Sie in einem Familienunternehmen, welches zukünftig durch Sie weitergeführt werden soll? Oder sind Sie bereits mittendrin in der Unternehmensnachfolge und benötigen Unterstützung oder Begleitung bei diesem komplexen und oftmals hochemotionalen Prozess? Dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft: Der Generationswechsel ist eines der größten Themen des deutschen Mittelstandes. Jedoch scheitern viele inhabergeführten Unternehmen daran, ihr Unternehmen erfolgreich in die nächste Generation zu übertragen. Doch woran liegt das und wie können Sie diesen Prozess gestalten und positiv beeinflussen?

Im Rahmen unserer Beratung haben wir die Erfahrung gemacht, dass viele Unternehmer:innen Ihr Leben lang Ihre gesamte Zeit und finanzielle Ressourcen in Ihr Unternehmen gesteckt, zahlreiche Hochs und Tiefs durchlebt und manchmal persönliche Beziehungen für den Erfolg des Unternehmens geopfert haben. Das Unternehmertum ist also eine emotionale Zeit und bindet den Unternehmer bzw. die Unternehmerin stark an sein bzw. ihr Unternehmen, war es doch der bisherige Lebensmittelpunkt. Die Entscheidung das Unternehmen abzugeben ist folglich vielmehr eine persönliche Entscheidung als ein rein wirtschaftlicher Akt. Viele Unternehmer:innen neigen daher dazu, die Unternehmensnachfolge aufzuschieben. Haben sie sich doch zu diesem Schritt entschieden, ist dies dennoch keine Garantie für einen reibungslosen Ablauf. Typische Herausforderungen und potentielle Reibungspunkte im Übergabeprozess sind beispielsweise:

  • die Preisverhandlungen zwischen Übergeber:in und Nachfolger:in,
  • die Einarbeitung des Nachfolgers oder der Nachfolgerin in die unternehmerischen Prozesse,
  • die Akzeptanz gegenüber möglicher Neuerungen,
  • die zunehmende Übernahme von wichtigen Entscheidungen durch den Nachfolger oder die Nachfolgerin.

Schon oft haben wir erlebt, dass diese Herausforderung unterschätzt werden und schlussendlich in Ernüchterung auf beiden Seiten mündet. Haben Sie bereits ähnliche Erfahrungen gemacht oder bei anderen Unternehmer:innen beobachten können? Oder stehen Sie gerade am Anfang dieses Prozesses und möchten genau diesen Herausforderungen besser begegnen? Dann unterstützen wir Sie gerne dabei, die in Ihrem Fall spezifischen Herausforderungen zu identifizieren und begleiten Sie dabei, diese nachhaltig mit dem Übergeber oder der Übergeberin zu lösen.

Egal, welche Berührungspunkte Sie bereits mit dem Thema der Unternehmensnachfolge hatten – Sie scheinen an dem Punkt zu sein, sich intensiv mit der Übernahme eines Unternehmens auseinandersetzen zu wollen. Dies ist eine weitreichende Entscheidung, welche mit zahlreichen Fragen und Ängsten einhergehen kann – sowohl bei Ihnen als auch beim Unternehmensübergeber. 

Welche Herausforderungen bei der Unternehmensnachfolge auf Sie warten

Die Übernahme eines bestehenden Unternehmens im Rahmen einer Unternehmensnachfolge bietet zweifelsohne Vorteile im Vergleich zu einer ganz klassischen Existenzgründung – jedoch ist es wichtig, sich die möglichen Herausforderungen bei diesem Prozess bewusst zu machen. Sind die Hürden der Preisverhandlungen erst einmal geschafft, übernehmen Sie höchstwahrscheinlich ein Unternehmen, welches bereits über bewährte und etablierte Strukturen und Prozesse verfügt und eine verfestigte Unternehmenskultur besitzt. Dies wurde jahrelang von dem Unternehmer bzw. der Unternehmerin aufgebaut und gepflegt und wird von den Mitarbeiter:innen und Lieferanten akzeptiert und gelebt. In Abhängigkeit der Art des Unternehmens und Ihrem Wunsch, das Unternehmen für die Zukunft zu gestalten, können diese verfestigten Strukturen und Werte auch erhebliche Nachteile darstellen, wenn diese festgefahren und starr sind. Diese zu ändern und während der gemeinsamen Zeit den Senior von dessen Notwendigkeit zu überzeugen, kann unter Umständen ein ziemlicher Kraftakt sein. Und es bedarf Zeit, Mitarbeiter:innen und Lieferanten vom Erfolg der Neuerungen zu überzeugen und Vertrauen in Ihre Person aufzubauen.

In Abhängigkeit davon, ob Sie ein Unternehmen übernehmen, bei welchen Ihnen der Alt-Inhaber mit Rat und Tat zur Seite steht oder dieser einen schnellen Ausstieg aus dem Unternehmen vollzieht, sind verschiedene Herausforderungen damit verbunden. So ist es einerseits möglich, dass sich der Senior noch lange nach seiner aktiven Zeit als Unternehmer in die Geschäfte des Unternehmens einmischt. Andererseits kann es bei mangelhafter Einarbeitung nicht nur dazu kommen, dass Ihnen wichtiges unternehmensinternes Wissen fehlt, sondern auch die Möglichkeit, Ihre neue Rolle im Unternehmen zu finden.

Dies sind nur einige Herausforderungen, die Ihnen bei dem Prozess der Übernahme eines Unternehmens begegnen können. Sie werden feststellen, dass im Laufe der Nachfolge noch zahlreiche andere Probleme und Herausforderungen auf Sie zukommen, die hier nicht genannt sind. Das hat einen einfachen Grund: Jede Unternehmensnachfolge ist so individuell wie Sie selbst. Ganz generell ist jedoch anzumerken, dass eine Unternehmensnachfolge noch so gut geplant und abgesichert sein kann – wenn der Unternehmer bzw. die Unternehmerin nicht bereit ist, sein bzw. ihr Unternehmen an Sie zu übergeben, wird die Unternehmensnachfolge ein zähes Unterfangen – sowohl für den Unternehmer bzw. der Unternehmerin selbst als für Sie. Unsere Unternehmensberatung aus Dresden versteht sich als ihr Begleiter während des gesamten Prozesses der Unternehmensnachfolge.

Wie können wir Sie unterstützen?

Während sich viele Unternehmensberatungen auf die Klärung steuerlicher, betriebswirtschaftlicher und/oder rechtlicher Fragestellungen konzentrieren, bleiben sensiblere Themen oftmals auf der Strecke. Um den vielfältigen Anforderungen, Erwartungen und Wünschen an die Unternehmensnachfolge gerecht zu werden, streben wir im Rahmen unserer Nachfolgeberatung eine ganzheitliche Betrachtung an, welche sowohl betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen als auch menschliche und soziale Faktoren berücksichtigt. Und da jede Nachfolge so individuell wie das Unternehmen selbst ist, möchten wir Sie ganz individuell und maßgeschneidert genau da beraten und unterstützen, wo Sie gerade im Unternehmensnachfolgeprozess stehen.

Stehen Sie noch am Anfang einer Unternehmensnachfolge und sind auf der Suche nach dem passenden Unternehmen? Oder haben Sie bereits ein Unternehmen gefunden und benötigen Hilfe bei der Bewertung des Unternehmens sowie der ausführlichen Analyse der Stärken und Schwächen des Unternehmens? Mit unserer Due Diligence-Prüfung helfen wir Ihnen, die Stärken, das Entwicklungspotential sowie eventuelle Risiken des Unternehmens aufzudecken. Dies liefert Ihnen für die anstehenden Preisverhandlungen und der Kaufpreisgestaltung eine wichtige Grundlage. Darüber hinaus begleiten wir Sie gerne bei der ganzheitlichen Finanzierung der Unternehmensnachfolge. Dies umfasst nicht nur die Finanzierungsplanung, sondern auch die Suche und Auswahl geeigneter Fördermittel.

Sind Sie im Prozess der Unternehmensnachfolge bereits etwas weiter vorangeschritten und benötigen Unterstützung bei konkreten zwischenmenschlichen Konflikten? Gerne unterstützen wir Sie neben den genannten Punkten mit individuellem Coaching zu Herausforderungen, effektiver Vorbereitung und Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen der Unternehmensnachfolge.

Ist die Unternehmensnachfolge erst einmal erfolgreich vollzogen, warten neue Herausforderung wie bspw. die Neuausrichtung von etablierten Unternehmensstrukturen oder dem Wandel der Unternehmenskultur auf Sie. Gerne unterstützen wir Sie auch dabei, das Unternehmen zu transformieren und für die Zukunft auszurichten.

Unsere genannten Leistungen sind dabei in vielen Fällen förderfähig – natürlich unterstützen wir Sie hier auch gerne schon im Vorfeld!

Unsere Unternehmensberatung mit Sitz in Dresden ist unter anderem auf die Begleitung von Unternehmensnachfolgeprozessen spezialisiert. Wir sind deutschlandweit tätig, beraten Unternehmen jedoch vordergründig in Sachsen, insbesondere in den Regionen Dresden, Leipzig und Chemnitz, wobei die Beratung ebenso Unternehmen aus den Städten Görlitz, Bautzen, Freiberg, Pirna, Mittweida, Zwickau, Kamenz, Riesa, Großenhain und Meißen betrifft.

Ihr Ansprechpartner

Franziska Böhler

+49 (0) 351 4793 73 35
f.boehler@blackpoint-consulting.de

BLACKPOINT CONSULTING
George-Bähr-Straße 18 | 01069 Dresden

KONTAKT

Wir beraten Sie gern direkt.

    Bitte alle Pflichtfelder (*) ausfüllen!


    Ihre Nachricht an uns*




    Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen!